Vietnam: Forderungen auf der betrieblichen Ebene durchsetzen

Die Durchsetzung sozialer Standards steht im sozialistischen Vietnam ganz oben auf der Tagesordnung. Nationale wie multinationale Unternehmen machen es dem Dachverband Vietnam General Confederation of Labour (VGCL) dabei nicht leicht.
Im Projekt unterstützt das DGB Bildungswerk Unternehmensanalysen und Bildungsmaßnahmen, um eine Sensibilisierung von Fach- und Führungskräften vietnamesischer Gewerkschaften und Unternehmen für das Thema „Soziale Verantwortung von Unternehmen“ (CSR) zu erreichen. Dazu wurden in der Vergangenheit Analysen in Unternehmen durchgeführt, bei deren Erstellung die Gewerkschaften in den Unternehmen eine wichtige Rolle spielten. Im derzeitigen Projekt werden nun GewerkschafterInnen in die Lage versetzt, diese Analysen selber zu erstellen und daraus Forderungen zu entwickeln.
 
Die Analysen sind auch die Grundlage für die Erstellung geeigneter Trainingsmaterialien, die in Seminaren und Workshops eingesetzt werden. Zudem dienen sie der Vernetzung und dem kontinuierlichen Dialog über CSR-Maßnahmen. Die Einhaltung sozialer Standards und gute Arbeitsbedingungen stehen dabei im Mittelpunkt der Schulungen. Sie sind integraler Bestandteil der Diskussion zwischen den Gewerkschaften auf der einen und privaten und staatlichen Unternehmen auf der anderen Seite.
 
Ziel des Projektes ist die Stärkung der betrieblichen Ebene: Forderungen aufzustellen und auf dieser Ebene zu verhandeln. Im vietnamesischen System, in dem das sozialistische Verständnis vom Unternehmen in der Hand der Werktätigen herrscht, ist das etwas ganz neues. Dafür müssen die GewerkschaftsvertreterInnen nicht nur auf der betrieblichen Ebene in der Aufstellung von Aktionsplänen und vor allem in der Verhandlungsführung geschult werden.  Dabei qualifiziert das Projekt nicht nur in technischer Hinsicht sondern stärkt die Gewerkschaften auch in ihrem Durchsetzungswillen vor Ort.

 

1.11.2014 Laufzeit: 2012-2015 Projektpartner: Vietnam General Confederation of Labour  

 

 

Broschüre: Ohne Not flieht niemand. Flucht – Asyl – Migration und Menschenrecht

Broschüre (2015/2016): Ohne Not flieht niemand. Flucht – Asyl – Migration und Menschenrecht heute

Umfang: 60 Seiten
© DGB Bildungswerk BUND,
Nord-Süd-Netz

Hier bestellen:
www.nord-sued-netz.de/medien/material-bestellen

Foto (re): Michael Gubi/flickr,
CC BY-NC 2.0

Bild 4 von 4

Broschüre: Moderne Sklaverei. Nicht tolerierbar, nicht akzeptabel …

Broschüre (2016): Moderne Sklaverei. Nicht tolerierbar, nicht akzeptabel und nicht verhandelbar

Erscheinungsjahr: 2016
Umfang: 76 Seiten
© DGB Bildungswerk BUND,
Nord-Süd-Netz

Hier bestellen:
www.nord-sued-netz.de/medien/material-bestellen

Foto (re): Cícero R. C. Omena/flickr,
CC BY 2.0 

 

Bild 3 von 4

Arbeiten und Wirtschaften in den Grenzen des Wachstums.

Broschüre (2017): Arbeiten und Wirtschaften in den Grenzen des Wachstums. Die Rolle der Gewerkschaften in einer ökologischen und sozialen Transformation.

Erscheinungsjahr: 2017
Umfang: 68 Seiten
© DGB Bildungswerk BUND,
Nord-Süd-Netz

Hier bestellen:
www.nord-sued-netz.de/medien/material-bestellen

Foto (re): Boris Ott / flickr,
CC BY-NC 2.0

 

Bild 2 von 4

Newsletter Nord|Süd news, Ausgabe III/2018

Newsletter Nord|Süd news, 
Ausgabe III/2018

Demokratie in Gefahr: Arbeitnehmendenrechte müssen verteidigt werden; Der Kommentar: Ein neues Entwicklungsmodell ist gefragt!; Brasilien: Die Herausforderung Bolsonaro; Argentinien: Mit Generalstreiks gegen Sparpolitik; Kolumbien: Lieber groß und gemeinsam; Ecuador: Internationaler Druck stärkt lokale Strukturen; Aus den Projekten: Globale Herausforderungen lokal denken u.a.

Hier lesen oder downloaden:
http://www.nord-sued-netz.de/nordsuednews/2018-iii

 

Ausschnitt Infografik (re): © ITUC CSI IGB

 

Bild 1 von 4