Prozesse gegen Verantwortliche der argentinischen Diktatur fortsetzen!

 (28.11.16) Die Lateinamerika Gruppe Düsseldorf „Alerta“  unterstützt in ihrem aktuellen Aufruf  Lea Machado, die in Argentinien in einem Prozess gegen Verantwortliche und Mitarbeiter der argentinischen Konzentrationslager „Club Atletico“, “El Banco” und “El Olimpo” in Buenos Aires aussagen wird .

Lea wurde wie Zehntausende Menschen während der zivil-militärischen Diktatur in Argentinien (1976-83) vom argentinischen Staat gewaltsam verschleppt, in geheimen Lagern eingesperrt und gefoltert. Lea überlebte, viele andere wurden ermordet. 
Wie viele andere Opfer der Diktatur kämpft sie heute für eine Bestrafung der TäterInnen, für Gerechtigkeit und die Erinnerung. Aktuell aber setzt die aktuelle reaktionäre, neoliberale Regierung unter Mauricio Macri alles daran, die Aufarbeitung der Diktatur und die Bestrafung der TäterInnen aufzuhalten: Sie streicht Gelder für Erinnerungszentren, versucht, Gerichtsprozesse zu sabotieren, 
Dadurch ist heute die Aufarbeitung des staatlichen Terrors der Diktaturzeit wie in der unrühmlichen Vergangenheit erneut in Gefahr; die Aufarbeitung wird aufgehalten und die Bestrafung der TäterInnen verschleppt. Außerdem verharmlosen Regierungsmitglieder den massiven Staatsterror und Massenmord.
 

 

Broschüre: Ohne Not flieht niemand. Flucht – Asyl – Migration und Menschenrecht

Broschüre (2015/2016): Ohne Not flieht niemand. Flucht – Asyl – Migration und Menschenrecht heute

Umfang: 60 Seiten
© DGB Bildungswerk BUND,
Nord-Süd-Netz

Hier bestellen:
www.nord-sued-netz.de/medien/material-bestellen

Foto (re): Michael Gubi/flickr,
CC BY-NC 2.0

Bild 4 von 4

Broschüre: Moderne Sklaverei. Nicht tolerierbar, nicht akzeptabel …

Broschüre (2016): Moderne Sklaverei. Nicht tolerierbar, nicht akzeptabel und nicht verhandelbar

Erscheinungsjahr: 2016
Umfang: 76 Seiten
© DGB Bildungswerk BUND,
Nord-Süd-Netz

Hier bestellen:
www.nord-sued-netz.de/medien/material-bestellen

Foto (re): Cícero R. C. Omena/flickr,
CC BY 2.0 

 

Bild 3 von 4

Arbeiten und Wirtschaften in den Grenzen des Wachstums.

Broschüre (2017): Arbeiten und Wirtschaften in den Grenzen des Wachstums. Die Rolle der Gewerkschaften in einer ökologischen und sozialen Transformation.

Erscheinungsjahr: 2017
Umfang: 68 Seiten
© DGB Bildungswerk BUND,
Nord-Süd-Netz

Hier bestellen:
www.nord-sued-netz.de/medien/material-bestellen

Foto (re): Boris Ott / flickr,
CC BY-NC 2.0

 

Bild 2 von 4

Newsletter Nord|Süd news, Ausgabe I/2018

Newsletter Nord|Süd news, 
Ausgabe I/2018

Gewalt in der Arbeitswelt: Ein neues ILO-Übereinkommen muss dringend her; Kommentar: Wir brauchen ein „Null-Toleranz-Signal“; Brasilien: „Auch Rassismus spielt eine Rolle“; Pakistan: Jede Beschwerde in sechzig Tagen bearbeitet; Uganda: „Frauen knien nieder und preisen den Präsidenten“; Aus den Projekten: „Ich bin so froh, dass wir noch dabei sind“ u.a.

Hier lesen oder downloaden:
http://www.nord-sued-netz.de/nordsuednews/2018-i

 

Foto (re): U.S. Embassy Pakistan / flickr, CC BY-ND 2.0

 

Bild 1 von 4